Schüttel deinen Speck weg - mit Les Mills.

Ich und der liebe Sport. Das ist so eine Hass-Liebes-Hass-Geschichte. Als Teenie hab ich ihn gemocht. Dann kurze Zeit später wieder gehasst und völlig missachtet. Nun, wo ich erwachsen bin, mag ich ihn, den lieben Sport. Einen wesentlichen Teil haben die Les Mills Kurse dazu beigetragen.

Das Konzept des aus Neuseeland stammenden Sportprogramms beruht auf Gruppenfitness. Man absolviert die Sporteinheiten nicht allein, wie etwa auf dem Laufband (ICH HASSE JOGGEN!), sondern in einer Gruppe. Je nach Größe des Raums können es schon ein paar 100 Menschen sein, die das Gleiche durchleiden wie man selbst. Eine Einheit dauert in der Regel etwa 50 Minuten und das Angebot an Kursen ist recht vielfältig. Eine kleine Auswahl möchte ich euch hier vorstellen.

Sh´bam ist genau wie Zumba eine Mischung aus Tanz und Aerobic. Man tanzt und springt und wackelt sich also zu meist recht aktueller Chartmusik durch die Stunde. Auch wenn die Bewegnungen oft einfach aussehen kommt man ziemlich ins Schwitzen!

Ihr seid auf irgendwen böse? So richtig richtig böse? Oder genervt vom Tag, der Arbeit, eurem Kater oder Bauch? Geht zu Bodycombat! Hier wird wild in die Luft geboxt, getreten und nicht selten geschrien. Die ersten Male fühlt man sich schon komisch und hofft keinen Bekannten zu sehen, während man mit dunkelrotem Kopf die Luft boxt. Man gewöhnt sich schnell daran und fühlt sich nach einer Stunde nicht nur schön ausgepowert sondern auch völlig ausgeglichen!

Euer Ziel ist ein definierter Körper, aber bitte ohne Muskelberge? Dann ist Pump das Richtige! Zwar werden hier Langhanteln gestemmt, ohne hohe Gewicht, dafür mit einer großen Anzahl an Wiederholungen! Man nennt das ganze auch Kraftausdauertraining. Ganz schlimmes Wort! Dabei ist es gar nicht so schlimm. Ich hab aber immer einen ganz bösen Muskelkater - Ein Hoch auf die Selbstüberschätzung.

Da das alles nun schrecklich anstrengend war und wir schön beweglich bleiben wollen, gehen wir zu Bodybalance. Ist eine Mischung aus Yoga, Tai Chi und Pilates. Sagt schon alles: Man atmet, dehnt und fühlt sich dabei wie eine alte Omi!

In Berlin werden die Kurse in unterschiedlichen Fitnessstudios angeboten, unter anderem Superfit. Die Choreografien inklusive Musik wechseln alle drei Monate.

Titelbild (c) SV Blau-Gelb Frankfurt am Main e.V.

Weiterlesen in Sport
Sags deinen Freunden: