Dienstag, 01.07. Apple Crisp essen – im Aunt Benny

Zugegeben, im Friedrichshain hat es sich mit neuen Cafés in den letzten Jahren etwas schwierig verhalten: Hinter einer schönen Verpackung lauerte zuweilen ein recht uninspiriertes Geschmackserlebnis. Das änderte sich aber, als die kanadischen Geschwister Kyla und Alexander Boyle ihr Café "Aunt Benny" am Traveplatz eröffneten und schnell zum Liebling der Nachbarschaft wurden. Allein die designstarke, dänische Einrichtung überzeugte das Großstadtherz, wenn es nicht schon beim Anblick der unwiderstehlich angerichteten Sandwiches, Salate, Suppen & Kuchen dahingeschmolzen ist.

Der Vitrinenfavorit war auch schnell ausgemacht: warmer Apple Crisp mit Vanilleeis, für dessen Verpassen es einfach keine vernünftige Ausrede gibt. Der Kaffee dazu kommt von der Berliner Rösterei Five Elephant Coffee  und macht den Glücksmoment perfekt. Auch an ein ästhetikkompatibles Print- sowie glutenfreies Angebot wurde gedacht. Hier lässt es sich lange aushalten. Wer aber nach so viel gutem Essen noch nicht nach Hause gehen will, kann sich gleich nebenan im dazugehörigen "The Antlered Bunny" noch einen Cocktail gönnen. Cheers!

Vitrine – Hanna SkoogAunt Benny – Hanna Skoog

Aunt Benny | Dienstag – Freitag 9:00 – 20:00 Uhr, Samstag + Sonntag 10:00 – 20:00 Uhr

 

-
Fotos: © Hanna Skoog

Aunt Benny

Oderstraße 7, 10247 Berlin

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden: