Ade Fußball! – Warum Minigolf eigentlich auch ziemlich cool ist

Wann habt ihr euch zuletzt auf einen Minigolf-Platz begeben? Das ist wahrscheinlich schon wieder eine Weile her, denn irgendwie hat sich diese Volkssportart hauptsächlich als Familienurlaubsaktivität und First-Date-Location in Teeniefilmen etabliert. Dabei vereint Minigolf eigentlich alles, was wir uns von einer Freizeitbeschäftigung wünschen, erst Recht, wenn wir auf einem Parkhausdeck in Berlin spielen können.

Kein Scherz, erste Ansätze des Minigolfs entstanden in den USA und in England Anfang der 1920er Jahre unter dem Begriff "midget golf". In den 1950er errichtete der Schweizer Paul Bogni dann unweit des Lago Maggiore den ersten genormten "Minigolfplatz" mit 18 Bahnen. Heute kann man Minigolf fast überall spielen, aber man macht es leider viel zu selten. Dabei ist Minigolf eigentlich ziemlich cool.

Für richtiges Golfen braucht man viel Platz und mittlerweile auch viel Geld. 18 Löcher, 50 Hektar Land, Vereinsgebühren, Rolex.
tumblr_mzn0rpDA2t1t6c8pzo1_500

Für Minigolf braucht man nur coole Leute und ein paar Gartenzwerge.
tumblr_mxmisiW4DM1t0j8tto1_500

Man braucht nicht mal ein Golf Cart.
Cart-crashes-tree

Und keine komischen Einheitsoutfits.
nine-hole-putt-480

Aber ihr lernt die richtigen Moves für die wichtigen Momente im Leben.
ixKRh5r10hPZD

Das geht drinnen.
dpa-2

Draußen.
allgeu humor-2

Und jetzt dank Beck's auch auf Berlins Dächern.
Beck's_Mix_Open_2014

Diesen Sommer finden die "Beck’s Mix Open" vom 24. bis 27. Juli auf dem Parkhausdach am Kottbusser Tor statt. Ja, das ist genau das Parkhaus, in dem ihr immer geparkt habt, wenn ihr im Festsaal Kreuzberg feiern wolltet. Jetzt verwandelt es sich in eine Art Klunkerkranich von Kreuzberg, mindestens genauso schön wie das Neuköllner-Pendant, eine kleine Oase mit tollem Ausblick!

Hier könnt ihr nicht nur auf 12 Bahnen Minigolf spielen, sondern auch im Biergarten abhängen oder euch in der Refreshment Area abkühlen, während ihr ganz unverstohlen den Bewohnern der umliegenden Häuser beim Abendbrot zugucken könnt. Am ersten Abend kann hier jeder den Minigolfschläger schwingen, der rechtzeitig vor Ort ist. First come, first serve. Wer nicht selbst spielen will, stellt sich einfach dazu und genießt sein Bier.
giphy (2)

Doch auch Minigolf ist eine Sportart und verdient einen Wettkampf: Beim "Beck's Mix Open Turnier" vom 25. bis 27. Juli treten Minigolfbegeisterte gegeneinander an, um die "Beck's Mix Open"-Trophäe und exklusive "Beck's Mixes"-Preise zu gewinnen.

Beim "Beck's Mix Open Turnier" gehen auch zwei nette Menschen aus der Mit-Vergnügen-Redaktion an den Start, die jeweils noch einen Spielpartner suchen! Wenn ihr die perfekte Besetzung dafür seid, schickt uns eine Mail mit dem Namen, den ihr eurem Team geben würdet, an [email protected] (Betreff: Beck's Mix Open Turnier).

Auch nach dem Turnier habt ihr übrigens noch vier Wochen Zeit, euch auf das Parkhausdeck zum Minigolfen zu begeben. So lange bleibt die "Beck's Mix Open" geöffnet.

 

Beck's Mix Open | X-Berg Parking | Skalitzer Str. 133 | 10999 Berlin | täglich 16:00 - 22:00 Uhr
Beck’s Mix Open Lounge | Paloma Bar | Skalitzer Str. 134 | 10999 Berlin | täglich ab 22:00 Uhr | Einlass ab 18 Jahren

Weiterlesen in Stadt