MODEVERGNÜGEN #33 – Herbstfavouriten mit Alexander McQueen, Miu Miu, Victor & Rolf und vielen mehr

c600x368jpeg_phixr

So gern ihn sich manch einer noch in weite Ferne wünscht – der Herbst ist unaufhaltbar und dieser Tage schon gut spürbar. Die ersten Dominosteine werden in die Supermarktregale gerückt und die Sommershorts etwas weiter nach hinten in den Kleiderschrank. Ich bin bekennender Herbstfan und das nicht nur weil die Menschen jetzt scheinbar wieder etwas näher nach drinnen zusammenrutschen oder wegen der bunten Spaziergänge, sondern auch weil die wundervolle Herbstmode wartet. Von Kopf bis Fuß habe ich euch hier meine persönlichen Herbstlieblinge herausgepickt.

Die sehr durchwachsene Wetterlandschaft wird durchschritten von Loafers, die lang nichts mehr mit Opis alten Mauken zu tun haben, sondern eher mit dem Schuhwerk einer Königin. Jedes Outfit wird mit diesen Modellen geadelt: In Samt eingelassene Wappen, bunte Blumenstickereien, Kristalle, Nieten und Seide zeigten auch Alexander McQueen, Dolce& Gabbana oder Miu Miu.


Etro, Miu Miu, Etro, Zara, Chloé , Cobra Society, Bild Valentino

Das einzig nervige im Herbst sind diese Tropfen, die in den Zweigen hängen, um genau dann auf mein Haupt niederzufallen, wenn ich unter diesem Ast entlanglaufe. Meine neuen Waffen gegen fiese, nasse Tropfen hüten mich ab sofort davor: Vom Liebling der Designer wandert er direkt auf meinen Kopf – der Fedora-Hut. Schnörkellos, maskulin und mit einem Augenzwinkern. Genauso wie das Cap in Leder wie bei Victor & Rolf oder in allen anderen Varianten. Die wärmste Kopfbedeckungsvariante ist die aus Angora von Acne in Neongelb oder Neonorange – die bringt sogar Licht in den trübsten Tag.


Reiss, Prada, Rag & Bone, Reiss, Acne, Victor & Rolf, Bild Amlul.com

Designer Josef Altuzarra bietet den Jackenklassiker Parka im wilden Grafik-Muster an, bei Zara hängt er mit Lederärmeln im typischen Military-Grün und Burberry verlieh dem rustikalen Look eine feminine Silhouette indem den Models schlichte Ledergürtel um die Taille gebunden wurden. Der All Time Favorit der mal sehr lässig, mal klassisch oder sogar sehr chic daher kommen kann wird kältetauglich mit viel Fell innen und außen.


Burberry, Joseph Altuzarra, Skaista Taylor, Burberry, Woolrich

Von prächtigen Roben an großen Designerkreationen bannten die Schößchen sich ihren Weg an ganz „normale“ Tops, Jäckchen oder Röcke. Allen Zweiflern zum Trotz: Ich habe es ausprobiert mit der günstigeren Burberry Rockvariante von Mango aus schwarzem Samt und war positiv überrascht. Die femininen Rüschen am Rock verdrängen etwas den cleanen Businesslook eines Bleistiftrocks. Ein schlichtes Top plus Goldgürtel machen aus einer einfachen Top-Rock-Kombination ein aufregendes Outfit. Genauso wie ein Samtblazer mit Schößchen die einfachste Jeans aufmotzt. In Leder wirkt ein Peplum Top nicht nur sexy, sondern hat den Hauch Verspieltheit und Femininität.


Miss Selfridge, Emilio Pucci, Bardot, Zara, Mango, Antonio Berardi über Harrods.com, Bild Burberry

Die Gewinner des letzten Modevergnügens:
Converse: Urs Bellermann
Adidas SLVR: Detlef Leopold
Herzlichen Glückwunsch!

zurück zur Startseite

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Freundschaft?


Trag dich doch in unseren Newsletter ein!

Uns vergnügen Kommentare. Schreib uns doch was: