Das ist: Hingehen

saalslam, heimathafen neukölln

Dienstag, 21.10. Saalslam – Heimathafen Neukölln

Der Heimathafen Neukölln ist ein echtes Juwel. Wenn draußen Kastanien von den Bäumen fallen und wir Schals aus verstaubten Kartons ziehen, holt er uns zum Saalslam aus dem grauen Alltag und lädt zu einem bunten Potpourri der Dichterkunst ein. Auf die Bühne, fertig, los! Weiter geht's...

100DJs

Donnerstag, 23.10. Die 100 allerallerallerschönsten DJs der Stadt – Gretchen

Viel zu selten werden DJs nach ihrem Äußeren bewertet. Immer geht es nur um den neuesten (Re)Mix oder darum, wie viel Geld sie verdienen. Bei den 100 allerallerallerschönsten DJs geht es nur um die äußeren Werte. Zusammen mit Stil vor Talent versammeln wir zum 4. Mal die 100 schönsten DJs der Stadt in einer Nacht. Jeder DJ spielt exakt einen Lieblingstanzsong, den Song, bei dem das Tanzpublikum am meisten durchdreht. Weiter geht's...

Böse Buben Bar

Montag, 20.10. Auf ein Hausbier – in die Böse Buben Bar

Eine Bar, die ich wirklich mag, hätte ich – um ehrlich zu sein – nicht unbedingt in der Nähe der Ständigen Vertretung erwartet. Der Heimatort der Böse Buben Bar, die Marienstraße in Mitte, ist tatsächlich mehr als nur eine Straße im Regierungsviertel. Sie ist eher so etwas wie ein echter Zeitzeuge der preußischen Ära und der Berliner Geschichte. Weiter geht's...

Swans

Mittwoch, 22.10. Swans – Berghain

Sich in Kollektiven zusammenfinden, mit unterschiedlichen Menschen Musik machen und eine des Öfteren wechselnde Bandbesetzung - das ergibt bestenfalls eine so herausragende Produktivität, wie es im Dunstkreis von Michael Gira der Fall ist. Seiner heißt seit über 30 Jahren "Swans" und nachdem 1997 das offizielle Ende bekanntgegeben wurde, schickte uns Gira vor knapp zehn Jahren eine Platte mit dem Titel "Swans Are Dead" aus dem Jenseits, mit Live-Aufnahmen von 1995 bis 1997. Dann kam erst einmal lange nichts. Weiter geht's...

kuchenladen, kantstraße, berlin

Sonntag, 19.10. Kuchen essen – im Kuchenladen

Sonntag ist bei mir und meinen Freunden Kultur- und Kuchentag. Erst geht's in eine Ausstellung, danach erholen wir uns bei Kaffee und Kuchen von den geistigen Anstrengungen Kunst zu verstehen. Je nachdem, in welchem Stadtteil wir sind, geht es in ein anderes Café – in Charlottenburg muss es aber immer der Kuchenladen sein.  Weiter geht's...

WhoMadeWho

Samstag, 18.10. WhoMadeWho – Astra

Ein Konzert von WhoMadeWho lohnt sich immer. Denn mit ihnen betritt eine Gruppe dänischer, gut gekleideter Herren die Bühne: Hut und Fliege, Hemden, gerne auch mal ein Jackett. Adretten Menschen beim Musikmachen zuzusehen ist ja eines unserer Lieblingsvergnügen, weshalb wir euch das heutige Konzert uneingeschränkt empfehlen können und noch ein paar Karten oben drauf legen. Weiter geht's...

https://www.facebook.com/Marcus.Meinhardt.Artist/photos/pb.123344657696192.-2207520000.1412756175./723750504322268/?type=3&theater

Freitag, 17.10. for her & for him w/ Marcus Meinhardt – Fiese Remise

Marcus Meinhardt scheint zumindest auf dem Foto etwas müde zu sein. Das darf er aber heute nicht, denn ab Mitternacht steht er in der Fiesen Remise hinter den Turntables, um auch euch die Herbstmüdigkeit aus dem Körper zu jagen. Weiter geht's...