gysi mit fön

Warum sich Gregor Gysi nach dem Baden seine Köperbehaarung föhnt

"Sex mit Gysi" ist Sarah Waterfelds Debütroman. Wir haben eine Leseprobe für euch. Das Kapitel spielt bei Gregor Gysi im Garten. Weiter geht's...

This Boy is Charlitronic

Warum wir öfter Comics lesen sollten

Wir sollten öfter lesen, besonders Comics! Weiter geht's...

Manuel Möglich

Dienstag, 05.05. Manuel Möglich & Gereon Klug – Astra

Das wird ein guter, lustiger Abend: Manuel Möglich und Gereon Klug lesen nämlich zusammen. Weiter geht's...

Jochen-Distelmeyer-Rowohlt-Verlag-Presse

Mittwoch, 18.03. Jochen Distelmeyer liest “Otis” – Kesselhaus

Blumenfeld-Sänger Jochen Distelmeyer liest heute Abend aus seinem Buch "Otis" vor. Ein paar Lieder wird er uns sicherlich auch spielen. Weiter geht's...

Maik Brüggemeyer

Freitag, 06.03. Lesung Maik Brüggemeyer – Kesselhaus in der Kulturbrauerei

Maik Brüggemeyer liest aus seinem Roman "Catfish. Ein Bob-Dylan-Roman", Gisbert zu Knyphausen begleitet ihn musikalisch. Weiter geht's...

manuelmöglich

Turnverein, Kegelclub und Schützenhaus – Manuel Möglich erzählt von Deutschland in Namibia

In einem Schützenhaus in Namibia, auf dem Oktoberfest in Brasilien oder in einer Brauerei in China – Deutsche und ihre Kultur findet man auf der ganzen Welt. Der Journalist Manuel Möglich hat sich für sein Buch "Deutschland überall" auf die Suche gemacht. Weiter geht's...

Danko Rabrenovic

“Was willst du denn, du Wichser?” – Danko Rabrenović erzählt, wie man im Balkan flucht

Danko Rabrenović wurde 1969 in Zagreb geboren und lebt seit über 20 Jahren in Deutschland. In seinem neuen Buch "Herzlich Willkommenčić – Heimatgeschichten vom Balkanizer", das am 18.02.2015 erscheint, erzählt er, wie sich Deutsche von seinen ehemaligen Landsleuten unterscheiden. Weiter geht's...

Jule Müller

Dienstag, 17.02. Jule Müller & Linus Volkmann – Backfabrik

Mit Linus Volkmann an ihrer Seite liegt Jule Müller heute Abend aus ihrem neuen Buch "Früher war ich unentschlossen, jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher". Weiter geht's...

Heinz Strunk

Dienstag, 10.02. Lesung Heinz Strunk: “Das Strunk-Prinzip” – Volksbühne

Heinz Strunk, der Name verspricht in erster Linie verschrobenen Spaß. Nach Action-Musicals und Theaterstücken mit seinen Studio-Braun-Kollegen, Fraktus, Romanen und vielen Querflötensolos kommt jetzt das, was in diesen Tagen immer auf dem Buchmarkt einschlägt: ein Ratgeber. Weiter geht's...

Jule Ebert, Buch

Sternburg, Britney Spears und Knoblauchbaguette – Jule Müller erzählt, wie man 2004 WG-Partys feierte

Nächste Woche steht das erste Buch von Jule Müller von Im Gegenteil – "Früher war ich unentschlossen, jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher" – in den Bücherregalen. Bei uns könnt ihr vorab ein Kapital daraus lesen und euch für eure nächste WG-Party inspirieren lassen. Weiter geht's...

Marteria – Opa Lisa Rank

Dienstag, 09.12. Die fünfte Lesung – Theater Verlängertes Wohnzimmer

Dass mir Opa Geschichten vorliest, mit einem warmen Kakao in der Hand, die Füße Richtung Ofen und zufallenden Augen, ist bei mir schon ein Weilchen her. Heute Abend könnt ihr euch wieder ein Stück Kindheit zurückerobern, denn bei der “Fünften Lesung” lesen euch Menschen diejenigen Geschichten vor, die ihr gerne mal wieder hören würdet. Weiter geht's...

John Stezaker

Sonntag, 07.12. Conceptual Poetics Day – Literaturwerkstatt Berlin

Es lebe der Kultursonntag! Der Conceptual Poetic Day ist für alle Liebhaber der bildenden Kunst und Literatur da und begrüßt euch mit einem heißen Tee ab 16 Uhr in der Literaturwerkstatt auf dem Gelände der Kulturbrauerei. Weiter geht's...

moritz und ivahn

Sonntag, 30.11. Musikalische Buchpremiere “Moritz & Ivahn” – Südblock

Zu Weihnachten werden alljährlich Weihnachtssongs veröffentlicht, der Berliner Autor Christian Ludwig dagegen bringt pünktlich Ende November bei Temperaturen um den Gefrierpunkt einen Sommerroman raus. Warum? Einfach so! Weiter geht's...

tagebuch

Donnerstag, 20.11. Liebes Tagebuch – Fast Rabbit

Der Schwarm, der nur mit Initialen genannt wird; die Mutter, die überhaupt nichts, wirklich überhaupt gar nichts versteht; und das Haustier, das neben dem imaginären Freund, dem man ja schreibt, alles versteht. Diese Protagonisten der jugendlichen Wehleidigkeit bekommen heute ihr Comeback bei der Tagebuchlesung im Fast Rabbit. Weiter geht's...

dirk von gehlen

Dienstag, 04.11. Lesung mit Dirk von Gehlen – Microsoft Berlin

Ich würde behaupten, dass ich als eine der letzten Generationen einerseits noch mit analogen Techniken aufgewachsen bin, andererseits den Wandel von Kabeltelefonen zu Smartphones, von Röhrenfernseher zu Flatscreens, von Taschencomputer zu Macbook Air, von Bibliotheken zu Google-Suche am intensivsten erlebte. Genauso wir mir das Urheberrecht als unantastbares, kulturelles Gut eingebläut wurde, genauso erlebte ich die Mittel und Wege dieses im Internet zu umgehen beziehungsweise anzupassen. Doch die Frage, die sich gerade mit der fortschreitenden Digitalisierung eigentlich stellt, ist nicht, ob das Internet das Urheberrecht aushebelt, sondern inwiefern es eine – vielleicht lange überfällige – Wandlung der Denk- und Geschäftsmodelle von Kunst und Kultur herbeiführt. Weiter geht's...