Gemütlich und lecker in den Tag starten im Belle Alliance in Kreuzberg

© Daliah Hoffmann

Das Belle Alliance habe ich vor einiger Zeit durch Zufall bei einem Spaziergang entdeckt. An einem freien Vormittag mache ich mich zur Frühstückszeit nochmal auf den Weg nach Kreuzberg. Die Sonne scheint zur Abwechslung und sorgt hinter der Fensterscheibe für sommerliche Temperaturen. Warm ist auch die Begrüßung vom Serviceteam, bestehend aus Inhaber Rodi Yegin und einem Kollegen. Der große Family Table hinten im Restaurant ist schon belegt, die kleinen Holztische an dem großen Fenstern sind aber mindestens genau so gut – und ich habe die Theke genau im Blick. Von drüben lachen mich ofenfrische Croissants und Gebäck an. Erstmal Kaffee!

Die Latte Art ist ziemlich gekonnt, das gilt auch für den Cappuccino. Die Bohnen kommen von Five Elephant und Bonanza. "Wir rösten aber auch selbst", sagt Rodi. Ein richtiger Hingucker sind auch die Lampen im Belle Alliance. "Die haben wir aus alten Gasflaschen gebaut", erzählt der Inhaber. "Unser Design ist an den Fabrikstil der 20er Jahre angelehnt." Im März 2016 hat er das Restaurant am Mehringdamm Ecke Hagelberger Straße eröffnet. Der Name des Restaurants ist übrigens eine Anspielung an den Mehringdamm, der hieß vor dem Zweiten Weltkrieg lange Zeit Belle-Alliance-Straße.

© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann

Eigentlich liegt der Fokus im Belle Alliance auf dem Abendessen und auf der Weinauswahl, wer zum Frühstück kommt wird hier aber auch fündig und glücklich. Auf der Karte stehen acht Gerichte. Typische Frühstücksklassiker wie Avocado-Sandwich, Eggs Benedict, Granola und Pancakes dürfen natürlich fehlen. Etwas abwechslungsreicher wird es bei dem "Belle Alliance Frühstück", einem Rührei mit Crème Fraiche, Schnittlauch und Trüffelöl und dem Shakshuka. Letzteres bestelle ich, die Tomaten-Eierspeise erinnert mich immer an Tel Aviv – und so ein bisschen Sommerlaune kann ja nicht schaden.

© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann

"Im Belle Alliance wird internationale Küche serviert, wobei die Abendkarte etwas mehr von der südeuropäischen Küche beeinflusst ist", erzählt Rodi. Ein Blick auf die Speisen bestätigt das: Tagliatelle mit Büffelmozzarella, Tomaten und Basilikumpesto, Steinpilzrisotto, gegrillter Oktopus und Affogato zum Abschluss.

Als ich gehe, kommen die ersten Gäste zum Mittagessen. Ich plane auch schon meinen nächsten Besuch, dann aber zum Abendessen. Ein paar Meter weiter Richtung Bergmannstraße, findet ihr übrigens den anderen Laden von Rodi, das Bagel, Coffee and Culture – ein kleines süßen Café mit einer großen Auswahl an Bagels.

© Daliah Hoffmann

Unbedingt probieren: Das Shakshuka in der Gusseisenpfanne und den Kaffee. Das perfekte Frühstück.

Veggie: Für ein veganes Frühstück (oder Abendessen) sollte man nicht herkommen, das meiste ist vegetarisch.

Mit wem gehst du hin: Hungrigen Freunden.

Besonderheit des Ladens: Diese Lampen! Und der wirklich nette Service

Lärmfaktor: Tagsüber ist es noch ruhig, abends wird's voll und lauter.

Preis: Frühstücken kann man für 5 bis 10,5 Euro, Hauptspeisen kosten zwischen 12 und 19 Euro.

Belle Alliance | Mehringdamm 56, 10961 Berlin | Montag – Sonntag: 10–23.30 Uhr | Mehr Info

Wir wurden vom Restaurant eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!