Diese Kunstausstellung zeigt, wie fake das Leben auf Instagram ist

© Andy Kassier, EIGEN + ART Lab

Wenn wir durch unseren Instagram-Feed scrollen, springt sie uns beinahe ins Gesicht: Die Inszenierung des perfekten Lebens. Schönheit, Wohlstand, sonnige Selfies, #goodlife – ein großer Teil der Posts auf der beliebten Plattform suggeriert, dass fast alles, was wir zum Glücklichsein brauchen, mit Äußerlichkeiten und Materialismus zusammenhängt. Dabei zeigt das, was wir auf Instagram aus dem Leben anderer Menschen zu sehen bekommen, häufig nur einen kleinen, verfälschten Ausschnitt der Realität – inklusive perfekter Pose, Filter drüber und Werbedeal dahinter.

Diesem Thema widmet sich zur Zeit eine Kunstausstellung – und zwar auf Instagram selbst. Auf dem Instagram-Account des EIGEN + ART Lab ist zur Zeit die Online-Ausstellung Sunny Side Up zu sehen, die aus Bildern des visuellen Konzeptkünstlers Andy Kassier besteht. Dabei dreht sich alles um die digitale Selbstinszenierung. Andy Kassiers Werke thematisieren Fragen des Reichtums, des Erfolgs und der damit verbundenen Selbstdarstellung in unserer Zeit – Authentizität ist das große Thema.

A post shared by EIGEN + ART Lab (@eigenart_lab) on

Wie auch auf seinem eigenen Account schlüpft Andy Kassier in die Rolle des reichen Business-Typen, der in den sozialen Medien vor seinem Porsche posiert, in teuren Anzügen durch die Weltgeschichte reist oder sich mit einem Bündel Dollarscheine Luft zufächert, die Bilder sind dazu beschriftet mit Sätzen wie "Monday is always the best day of the week. I don’t get why people are head down sad on a Monday morning" oder "I'm married to my work."

Darin liegt auch die Kritik, die er mit seinen Werken letztendlich transportieren möchte: Unsere Gesellschaft ist orientiert an Leistung und Erfolg, der Wahrheitsgehalt ist nebensächlich, und online kann jeder sehr leicht lügen.

A post shared by Andy Kassier (@andykassier) on

Die digitale Ausstellung ist noch bis zum 21. April 2018 auf dem Instagram-Account von EIGEN + ART zu sehen.

Weiterlesen in Kunst
Sags deinen Freunden: