Zwischen Abriss und Aufbau – So war die Ostberliner Clubszene in den 90er Jahren

Lange wird es nicht mehr dauern, bis Ostberlin erschlossen ist und dann wird es das Nachtleben in Kellern, Fabriken und Bunkern nicht mehr geben.
Arte TRACKS

Dieses Jahr feiert das Musikmagazin TRACKS des Kultursenders Arte sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat die Redaktion jede Menge Schätze aus ihrem Archiv ausgegraben, die teilweise seit der Erstausstrahlung niemand mehr zu sehen bekommen hat.

Eine Perle aus dem Jahr 1997 ist der Bericht über die Ostberliner Club-Szene, die vor allem von den vielen leerstehenden Bauten und nicht vorhandenen Auflagen profitierte und so legendäre Technoclubs wie den Tresor und kleine Zwischenlösungen in Kellern hervorbrachte. 1997 eröffnete übrigens auch das MATRIX, das zwar damals schon für große Massen ausgelegt, aber vor allem ein Technoclub war – mit moderner "computergesteuerter" Zapfanlage!

Weiterlesen in Musik
Sags deinen Freunden: