Schön statt nass – Das ist der Regenmantel, auf den wir immer gewartet haben

© Antoniya Ivanova

Jeder, der schon mal auf der Suche nach einer Regenjacke war, kennt das Problem: Entweder sind die Jacken funktional und halten sogar den schlimmsten Sturm ab, sehen dafür aber aus, als wäre man gerade auf dem Weg zum Hafen, um auf einem Fischkutter Moby Dick zu suchen. Oder die Designer haben sich jede Menge Mühe beim Entwerfen eines tragbaren, schicken Mantels gegeben, nicht aber beim Material, das nach zwei Minuten Nieselregen plitschnass ist.

Eine sowohl schicke als auch funktionale Regenjacke zu finden, war zumindest für mich bisher fast unmöglich. Bisher! Denn vor Kurzem bin ich auf das Berliner Label "Chance of Rain" aufmerksam geworden. Die Designerin und Gründerin Antoniya Ivanova suchte schon lange nach Jacken und Hosen, die Funktionalität und Ästhetik verbinden, auch beim Radfahren getragen werden können und dabei nicht nach einer Saison wieder ausrangiert werden müssen.

© Chance of Rain

Seit 2011 entwirft sie neben Hosen und Shirts auch Capes und Jacken, die nicht nur schön aussehen, sondern auch multifunktional einsetzbar ist. Multifunktional klingt zwar immer ein bisschen nach Jack-Wolfskin-Zipperhosen mit Atmungslöchern, aber Ivanova hat nicht umsonst den German Design Award und den Preis der Kultur- & Kreativpiloten Deutschland gewonnen. Ihr Trenchcoat ist perfekt geeignet für Spontanschauer, denn er lässt sich sowohl als Weste wie auch als Mantel tragen. Damit die Jacke nicht wie ein Sack über dem Körper hängt, gibt es einen Gürtel, der sogar reflektiert, damit einen auch der kurzsichtigste Autofahrer nicht übersieht.

© Chance of Rain

Die Jacken von Chance of Rain findet ihr in Berlin unter anderem im LNFA Concept Store im Bikini Berlin. Eine Liste der Händler gibt's hier.

Weiterlesen in Stil
Sags deinen Freunden: